Die neue DIN EN 16775 ist in 2016 veröffentlicht worden.

Die NORM regelt die Allgemeinen Anforderungen an

Sachverständigenleistungen in Deutschland und den anderen

Staaten der EU.

Zum 1. Mal ist es gelungen, zwar kein Sachverständigengesetz, aber eine

DIN EN Norm zu verabschieden, die die allgemeinen Anforderungen an die

Sachverständigenleistungen regelt.

Die Norm wird auch für den Verbraucher sehr hilfreich sein, regelt sie doch die

Anforderungen, die ein Sachverständiger erfüllen muss, um seine

Sachverständigenleistung in seinem jeweiligen Fachgebiet zu erbringen.

Bisher waren diese Belange für den Verbraucher recht undurchsichtig. Vielfach

wurden diese Anforderungen sogar mit der öffentlichen Bestellung oder einer speziellen Zertifizierung verbunden, so das der Eindruck entstand, nur wer die öffentliche Bestellung und Vereidigung hat, wird als Sachverständiger anerkannt.

 

Die neue Norm DIN EN 16775:2015 ist ab sofort das Kriterium an dem sich die

Sachverständigenleistung bemessen wird. Die öffentliche Bestellung oder die Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle kann zwar als Qualitätsmerkmal gesehen werden, ist aber auf keinen Fall verpflichtend.